Archiv

Gut angenommen wurde

der ehrenamtliche Begleitdienst
für Menschen mit "Handicap" beim Besuch der Donaugartenschau Deggendorf
in der Zeit von 25.04. - 05.10.2014

Die Landesgartenschau ist zu Ende, die gewünschte Besucherzahl wurde mehr als erreicht. Die gesamte Landesgartenschau war rundum ein Erfolg.
Ebenso kann das „mach mit“ Freiwilligenzentrum Deggendorf von einem erfolgreichen Projekt berichten, das in Zusammenarbeit mit der Landesgartenschau GmbH. und der „Bürgerarbeit Deggendorf“ initiiert wurde.

Erstmalig wurde bei einer Landesgartenschau ein ehrenamtlicher Begleitdienst für „Menschen mit Handicap“ angeboten. Für Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte, Sehbehinderte und Menschen mit sonstigen Handicaps konnte ein angenehmer und sicherer Besuch auf der Donaugartenschau ermöglicht werden.
Der Begleitservice wurde nicht nur von sozialen Einrichtungen und Verbänden, wie Senioren- und Pflegeheime, Selbsthilfegruppen, Seniorenclubs usw. in Anspruch genommen sondern auch von einer Reihe privater Personen und Familien.
Insgesamt konnte das „mach mit“-Team 122 ehrenamtliche Begleitungen organisieren. Für 16 große Gruppen war somit ein problemloser Besuch auf der Landesgartenschau möglich. Sogar Organisationen außerhalb des Landkreises (Passau, Straubing, München, Ingolstadt) nahmen den Begleitdienst in Anspruch.
13 Privatpersonen und Familien freuten sich sehr, für den Besuch der Landesgartenschau eine ehrenamtliche Begleitperson an der Seite zu haben.
Nachdem der Aufzug zu den Deichgärten mutwillig beschädigt wurde und an einem Wochenende nicht mehr benutzt werden konnte, stellten sich hierfür ebenso fünf Ehrenamtliche für die „Umleitung“ und Betreuung der Rollstuhlfahrer zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei allen Organisationen, die unseren Begleitdienst in Anspruch genommen haben.

Besonders bedanken wir uns aber bei den zahlreichen Ehrenamtlichen, die sich unentgeltlich hierfür zur Verfügung gestellt haben und dadurch vielen Menschen mit Handicap einen unvergesslichen schönen Besuch auf der Landesgartenschau ermöglicht haben.


2. Seniorentag in Osterhofen

Nachdem im Vorjahr der 1. Osterhofener Seniorentag so erfolgreich war, wurde auch in diesem Jahr von der Stadt Osterhofen in Kooperation mit dem Seniorenheim „Der Georgihof“ und dem „mach mit – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ wieder ein derartige Veranstaltung für die ältere Bevölkerung aus Osterhofen und Umgebung organisiert und angeboten.
Etwa 250 Seniorinnen und Senioren folgten der Einladung und besuchten den diesjährigen „Seniorentag“ am 28. September 2013 von 14.00 bis 16.00 Uhr in der Osterhofener Stadthalle. Für alle Teilnehmer war diese Veranstaltung ein geselliger Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie einer kleinen Brotzeit. Die "Niederalteicher Klarinettenmusi" sorgte für beste musikalische Unterhaltung und der Auftritt der "Gesangs- und Theatergruppe" des St.-Antonius-Altenheims Osterhofen begeisterte alle Anwesenden im Saal.
Gleichzeitig konnten sich die Senior/innen auch zu verschiedenen Themen durch Informationsstände von Vereinen, Organisationen, Apotheken, Gesundheitshäusern und dgl. informieren, die sich vor der Stadthalle platzierten.
Auch das "mach mit" Freiwilligenzentrum präsentierte sich mit einem Stand und gab den interessierten Seniorinnen und Senioren Auskunft über die Ziele und Aufgaben.

Wir freuen uns über die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Osterhofen und dem "Georgihof" und bedanken uns hierfür. Ebenso ein großer Dank gilt den vielen zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die zu einem reibungslosen Ablauf dieser Senioren-Veranstaltung beitrugen.


Pilotprojekt mit der Mittelschule Plattling

EMSEhrenamt macht Schule – Ehrenamt macht stark

Dieses Pilotprojekt, das erstmalig in unserem Landkreis durchgeführt wurde, konnte zum Ende des Schuljahres 2012/2013 erfolgreich abgeschlossen werden.

20 Motivierte Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse (einschl. der 9. Klasse des M-Zuges) der Mittelschule Plattling beteiligten sich an diesem sog. „Freiwilligen Sozialen Schuljahr“. Voller Stolz nahmen sie von Landrat Christian Bernreiter bei einer kleinen Abschlussfeier am 23. Juli 2013 ihre Zertifikate entgegen.

Alle zusammen waren überwältigt über die 1825 Stunden, welche die Jugendlichen bei gemeinnützigen und sozialen Einrichtungen, Organisation oder Vereinen, die sie außerhalb des Unterrichts in ihrer Freizeit ehrenamtlich abgeleistet haben.

Das Ziel des Projektes wurde erreicht. Die jungen Menschen lernten soziale Verantwortung in der Gesellschaft mitzutragen und erhielten Einblicke in andere Lebensbereiche. Sie erkannten, dass ein Ehrenamt auch Freude machen kann, lernten eigene Fähigkeiten kennen und konnten sich beruflich orientieren.

Das „mach mit“ Freiwilligenzentrum Deggendorf bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern des Projektes: bei der Mittelschule Plattling, bei allen Organisationen, Einrichtungen, Vereinen und ganz besonders bei den Ems-Schülerinnen und Schülern.

Das Projekt „EmS – Ehrenamt macht Schule – Ehrenamt macht stark“ wird auch in diesem Schuljahr 2013/2014 wieder an der Mittelschule Plattling angeboten.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Ansprechpartnerin Fr. Sieglinde Gotzler unter Tel. 0991 3100-400.




Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften

am 13. und 14. Juli 2013 in Plattling "Karl-Weinberger-Stadion"

„mach mit“ – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ unterstützte als „Projektpartner“ den TSV Plattling bei der Durchführung dieser großen Sportveranstaltung. Das Freiwilligenzentrum konnte 34 ehrenamtliche Helfer hierfür gewinnen, die in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt wurden.
Die Bayer. Leichtathletik-Meisterschaften sind nun beendet und somit unser Projekt abgeschlossen.
Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem TSV Plattling - Abteilung Leichtathletik - sowie bei allen tatkräftigen Helferinnen und Helfern, die durch ihre Unterstützung einen großartigen Beitrag für die gelungene Durchführung dieses Sportevents geleistet haben.


Dankesfeier am Tag des Ehrenamts

Am Tag des Ehrenamtes wurden die ehrenamtlich Engagierten des „mach mit“ Freiwilligenzentrums Deggendorf zu einer „Dankeschön-Feier“ in den historischen Rathaussaal des Alten Rathauses in Deggendorf eingeladen. Der stv. Landrat Peter Erl konnte neben den „Aktiven“ die beiden evangelischen Pfarrer Hans Greulich und Jürgen Pommer, etliche Bürgermeister und weitere Gäste aus Ämtern, Institutionen und Schulen begrüßen.
Ein großer Dank wurde den zahlreichen anwesenden Freiwilligen ausgesprochen, die inzwischen 2 Jahre lang seit dem Bestehen des Freiwilligenzentrums sich in unserem Landkreis ehrenamtlich in den verschiedensten Einrichtungen, Organisationen oder Vereinen engagieren.
Das „mach mit“-Team mit Frau Jutta Staudinger, Sieglinde Gotzler und Gertraud Schwankl stellte ihre Arbeit vor. Zahlreiche Projekte können bereits aufgezählt werden, die zur Betreuung von Kindern, Senioren, Behinderten oder anderweitigen Zielgruppen organisiert werden. Inzwischen seien es schon rund 200 Ehrenamtliche aller Altersklassen und Berufe, vom Handwerker bis zum Fotografen, die bereit sind, freiwillig Zeit zu schenken und soziale Verantwortung zu übernehmen.
Fr. Brigitte Sigl-Arnold, eine ehemalige Lehrerin und Ehrenamtliche der ersten Stunde, berichtete begeistert von ihren Einsätzen als Vorlesepatin, von ihren Nachhilfestunden mit lernschwachen Schülern und ihr Engagement bei den Senioren im BRK-Heim in Plattling.
Herr Lehner, Rektor der Grundschule Plattling, erzählt über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenzentrum, das immer wieder Ehrenamtliche für die Betreuung der Grundschüler vermitteln kann. Diese stellen sich gerne als Sprachpaten, für die Hausaufgabenbetreuung, als Begleitpersonen bei Klassenausflügen und beim „Projekt „Der Plattlinger Bücherwurm“ zur Verfügung.
Die „Niederalteicher Klarinettenmusi“ begeisterte die Anwesenden mit ihrer Musik sowie Frau Marianne Weidenbeck, Vorsitzende der Deggendorfer Literaturfreunde, mit ihren amüsanten und besinnlichen Gedichten.
Als kleine Dankesgeste erhielten alle Ehrenamtlichen leckere Lebkuchenherzen mit der Aufschrift „Mein Herz schlägt freiwillig!“
Die Dankesfeier fand einen geselligen Ausklang am Festbüfett mit vielen Gesprächen und Erfahrungsaustausch.


Informationsstand beim Pfarrfest in Hengersberg

„mach mit – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ hatte die Möglichkeit sich beim "Pfarrfest 2012“ in Hengersberg (Haus der Feuerwehr) am Sonntag, den 30.09.2012 ab 11.00 Uhr bis 18:00 Uhr mit einem Informationsstand zu präsentieren. Zahlreiche Besucher informierten sich über die Arbeit des Freiwilligenzentrums, speziell hier in Hengersberg. 3 Interessierte waren spontan bereit, sich als Freiwillige aufnehmen zu lassen.
Auch bei dem angebotenen Gewinnspiel beteiligten sich ca. 30 Personen. Mit der kleinen "Tabea" als Glücksfee wurden die 5 Gewinner ermittelt, die voller Freude die "mach mit - Überraschungstaschen", gesponsert von der Sparkasse Deggendorf, entgegen nahmen.
Ein Dank gilt der Pfarrei Hengersberg mit dem Pfarrgemeinderat für die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem Pfarrfest.


Informationsstand beim "Michaeli-Markt" in Metten

„mach mit – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ beteiligte sich beim "Michaelimarkt" in Metten am Sonntag, den 30.09.2012 von 10:00 – 18.00 Uhr mit einem Informationsstand am Marktgeschehen. Viele Besucher informierten sich über das in Metten laufende Projekt "Nachbarschafts-und Seniorenhilfe" sowie über weitere Aktivitäten des Freiwilligenzentrums in unserem Landkreis.
Wir bedanken uns beim Markt Metten für die mögliche Teilnahme an dem "Michaelimarkt" .



Informationsstand auf dem Marktplatz Hengersberg

Unter dem Motto "Die Brücke zum Ehrenamt" präsentierte sich das "mach mit" - Freiwilligenzentrum Deggendorf mit einem Informationsstand zum ersten Mal auf dem Marktplatz in Hengersberg. Dankenswerterwiese war es uns von Seiten des Marktes Hengersberg möglich an diesem Tage die Bürgerinnen und Bürger über das Freiwilligenzentrum zu informieren.
Ca. 60 Personen zeigten Interesse und wollen mehr wissen über die Ziele und Aufgaben des Freiwilligenzentrums sowie über die Einsatzmöglichkeiten vor Ort.


Dankeschön-Abend

Die Dankeschön-Feier für die Ehrenamtlichen am 05.12.2011 im „Hotel zur Isar“ in Plattling wurde sehr gut angenommen. Herr Landrat Christian Bernreiter und das Team von „mach mit – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ bedankten sich bei den Freiwilligen für das große Engagement, das sie im vergangenen Jahr geleistet haben.

Bei der Feier hatten alle Beteiligten die Gelegenheit sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der „Niederalteicher Klarinettenmusi“ für die musikalische Umrahmung des Abends und bei Frau Marianne Weidenbeck, Vorsitzende der Deggendorfer Literaturfreunde, für die amüsante und auch besinnliche Unterhaltung.


Schenken Sie doch einmal etwas Anderes!

Schenken Sie eine Stunde Zeit

Pünktlich zum Adventsbeginn startete die Weihnachtsaktion „Schenken Sie doch einmal etwas Anderes! – Schenken Sie eine Stunde Zeit“.

Dankenswerterweise ermöglichte der Globus-Markt Plattling dem „mach mit – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ die Weihnachtsaktion mit einem Informationsstand in der Passage zu präsentieren. Ca. 200 vorbeigehende Besucher des Marktes interessierten sich für das andere Weihnachtsgeschenk und informierten sich über die vielfältigen Angebote, etwas Gutes zu tun.

Die Weihnachtsgeschenk-Karten wurden während der Adventszeit in öffentlichen Einrichtungen, Arztpraxen, Heimen usw. aufgelegt, um die Bevölkerung einzuladen, mitzuhelfen, rund um Weihnachten – dem Fest der Freude – anderen Menschen Gutes zu.

Die Weihnachtsaktion konnte erfolgreich abgeschlossen werden mit dem Ergebnis wieder zahlreiche Freiwillige für ein ehrenamtliches Engagement gewonnen zu haben.


Schüler aus Metten in der Seniorenbetreuung

Schüler/innen der Mittelschule Metten und des St. Michaels Gymnasium Metten engagieren sich seit den Sommerferien im Haus der Diakonie am Eichenhain als Seniorenbetreuer/innen . Als kleines Dankeschön für ihr Engagement findet am 15.11.2011 um 11:30 Uhr eine kleine Feier mit Übergabe der Zertifikate durch Mettens Bürgermeister, Herrn Erhard Radlmaier und die Projektleiterin Frau Jutta Staudinger vom "mach mit-Freiwilligenzentrum Deggendorf" statt.
Wir danken ganz herzlich für die vielfältige Unterstützung des Ferienprojekts, der Marktgemeinde Metten, Herrn Bürgermeister Erhard Radlmaier, dem St. Michaels Gymasium, Herrn Schulleiter Pater Erhard Hinrainer und der Mittelschule Metten, Schulleiterin Irmgard Jabornitzky.

Erfreulich: etliche dieser Schülerinnen und Schüler engagieren sich auch über die Sommerferien hinaus in der Seniorenbetreuung im Haus der Diakonie am Eichenhain.


Jahrmarkt des Ehrenamts am 16.10.2011 in Plattling

14 Organisationen und Vereine waren hierbei beteiligt. Schirmherren der erstmals durchgeführten Veranstaltung waren Herr Landrat Christian Bernreiter und Herr Bürgermeister Erich Schmid.

Es gab viel zu sehen und zu bestaunen, denn die Vereine und Organisationen haben sich ein interessantes Rahmenprogramm einfallen lassen.

Musikalisch mit Bravour wurde die Veranstaltung von der Plattlinger Jugendblaskapelle und der Städt. Musikschule Plattling umrahmt, ebenso war eine besondere Attraktion der Auftritt der kleinen und großen Tänzerinnen der Ballettschule Muckenthaler.

Ganz herzlichen Dank allen Organisationen und Vereinen und insbesondere den Sponsoren, die durch ihre Unterstützung zu dem guten Gelingen des ersten „Jahrmarkts des Ehrenamts“ beigetragen haben.

Beteiligte Organisationen und Vereine:
Bayer. Roten Kreuz, Bereitschaft und Jugendrotkreuz Plattling
Betreuungsverein für den Landkreis Deggendorf e.V.
Caritasverband für den Landkreis Deggendorf e.V
Deutscher Kinderschutzbund Deggendorf e.V. (Außenstelle Plattling)
Evangel.-Lutherische Kirchengemeinde Plattling
Frauennotruf Deggendorf e.V.
Kreisjugendring Deggendorf
Parkinson-Selbsthilfegruppe Deggendorf
Projekt Kinderherzen e.V.
St. Johann-Nepomuk-Verein Plattling e.V.
Technisches Hilfswerk e.V.
Tierschutzverein Deggendorf und Umgebung e.V.
TSV – Abt. Leichtathletik- Plattling
VW-Käferfreunde Deggendorf-Plattling e.V.

Sponsoren:
Sparkasse Deggendorf
TV-Nothaft Pankofen
TTL Deggendorf
Globus Plattling
Aktionsgemeinschaft Plattling


Fotogalerie zum Jahrmarkt in Plattling 2011


Projekt: ICF-Freestyle-Weltmeisterschaft

ICF-Freestyle-Weltmeisterschaft des Internationalen Kanuverbandes vom 20. – 26. Juni 2011 an der Isar-Sohlschwelle Plattling

„mach mit – Freiwilligenzentrum Deggendorf“ wirbt, vermittelt und betreut gemeinsam mit dem Kreisjugendring Deggendorf Volunteers/freiwillige HelferInnen.

Mehr Infos unter: www.icf-freestyle.de

"Die ICF-Kanu-Freestyle-Weltmeisterschaft 2011 ist nun beeendet und somit unser Projekt abgeschlossen.
Wir danken allen tatkräftigen Helferinnen und Helfern, die durch ihre Unterstützung einen wichtigen Beitrag für die gelungene Durchführung dieses großartigen Events geleistet haben."


Fotogalerie zu ICF-Freestyle-Weltmeisterschaft


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken